29.08.2021

Heimatkringelei

Endlich wieder Wochenende ... endlich wieder Zeit zum Radeln... endlich wieder ...Regen đŸ€ź

Aber wie sagen wir Köter immer:"HEUL NICH, FAHR!" ... also raus inne Natur. Aber nicht zu weit weg falls es Monzum gibt. Also wurde um die Heimat GEKRINGELT !

Ein Vorteil hat so ein Regentag, es laufen weniger Leute rum. So ging's heute erstmal in die Heide. Auf dem Weg dahin machte sich Adebar und seine Kumpels  startklar....scheit als ob nirgendwo der Winter lauert ? đŸ€”


 Die Heide ist fest in der Hand von Naturaktivisten und der Wehr. Die NaturschĂŒtzer sind sehr engagiert hier ... die Stellen einen Schilderwald vor den Wald... alles nur zum Schutze versteht sich.
 
 Aber das gefiel mir đŸ€Ł

Auf der Heide ist quasi alles verboten ...ausser rumfahren auf Schotterautobahnen.
Nun ja zum JerÀwele reicht's

Auch hier turnten wir als  Kinder schon rum ... heute prangt dort des Deutschen liebstes Schild ... ich finde wir sollten generell alles verbieten ... nicht das nachher noch irgendjemand Spass hat
 
Hier ... die Pendel des Todes. Da ĂŒbt die Wehr "Engpassfahrten" ... das sind extra austarierte Pendel die das wild nicht beim Ă€sen erschrecken. Selbst wenn die sich durch den Wind drehen und bewegen merkt das Wild nichts, nullimo ... versprochen. 
Anders wÀre das ja mit dem Naturschutz hier oben gar nicht zu vereinbaren.

 
Ob ich ĂŒberhaupt fĂŒr ein Foto anhalten durfte ?
Hab versucht nicht zu atmen, als ausgleich !


Bevor ich nachher noch Spass in der Heide haben konnte, wechselte ich schnell den Wald. Auf in den Hombusch ... da kann man wenigstens noch rumknĂŒppeln wo man will

Da gibts auch ganz nette, topfebene JerÀwelautobahnen

... oder man sucht sich hier Sumpfautobahnen ..

Alten Römerkram gibs da auch, der Dachs findest bestimmt voll dufte

Bei dem Wetter kann man auch mal einen Abstecher zu den Catstones wagen.
Wobei seit Malle wieder auf hat sind die nicht mehr ganz so ĂŒberlaufen

Auf dem Weg nach Hause wird noch ein wenig getrailt.

Feuchte Runde .... hat trotzdem Spass gemacht ...ups ich meine ich habe keinen Spass gehabt habe mich ja strengstens an die Vorschriften gehalten !!!!


22.08.2021

Der Kaiser & die Eule

 Heute ging ich all-in. Zum einen radelte ich ohne Regenjacke los obwohl Regen gemeldet war und zum andern radelte ich Sonntags in die RĂ€nschahzone ... wenn das mal gut geht. Frei nach dem Motto "erwarte nichts, dann wirst du auch nicht enttĂ€uscht" radelte ich also drauf los. ZunĂ€chst chekcte ich die Trails im Eickser Busch aus

Alles noch da ! Im unteren Teil haben die MONKS ( Menschen ohne nennenswerte Kompetenzen ) einen Chickenway aufgemacht, waren wohl zu doof zwischen zwei BĂ€umen durchzufahren

 
Im Anflug auf den Kermeter konnte man schon sehen was die Belgier da auf die Reise geschickt hatten

Schnell war ich oben und suchte sogleich das Tor zur Hölle auf 😁

 
Vorbei an des Köhlers bescheidener Behausung .....

Hinein ins GemĂŒse ... herrlich hier. Schade das die hier so bekloppt sind

 
Bisschen gesprattel muss auch sein, sone Bachquerung immer gut fĂŒr ein Gesichtspeeling !


In Wulefjaade tÀuschte ich links an und lies rechts die regenschauer durch ....

An des Kaisers Eiche auch nix neues. Ob die vor 100 Jahren schon dran gedacht haben was 100hm tiefer alles passieren wĂŒrde đŸ˜„

 
Hier oben ist die Welt noch in Ordnung .... den Euelenweg nahm ich im Floh .... zu schön das PfĂ€dchen. Wobei auch hier sind Monks am Werk. Solche welche die zu blöd sind ne Serpentine zu fahren, deswegen kĂŒrzen die vorher einfach ab .... schon blöd mit den Blöden !
 
Unten an der Urft ist dann gar nix mehr mit Ordnung. Das wird uns noch lange Zeit beschĂ€ftigen denk ich 😕
 
Mit gesenktem Haupt zog ich wieder hinauf ĂŒber fast zugewachsene PfĂ€dchen. Klar der Tourismus hier kommt auch zum erliegen, da werden auch noch so einige PfĂ€dchen verschwinden

Der Albert buchsiert sich aber durch jede Hecke .... echt ein Klasse Bike, was das alles so mitmacht
 
Unglaublich ! Da rechts ist ein Furz von einem BĂ€chlein. Zur Zeit fliesst sogar gar kein Wasser mehr durch den Schliebach ... aber unglaublich was der hier ne Furche geschlagen hat
 
Falls nochmal wer fragt warum der ROTbach ... Rotbach heisst !
 
Am Knip wieder Monks. Diese Monks hier sind sogar so doof, die schleppen ne schwere volle Pulle rauf und lassen die leichte leere Pulle einfach stehen .... die doofen sterben halt nie aus !
 
Muss ich wohl demnĂ€chst wiedermal MĂŒllsammelrunde machen .... Panöma auch noch da !
 
Heide blĂŒht auch 👍
 
Zu Hause gabs dann mal Mittag ... yamiyam
So lass ich mir das gefallen ... erst gesprattel dann gespachtel  😂



15.08.2021

Schmuggler zu Rurberg

Heute waren wir wieder in geheimer Mission unterwegs. Es sollte von Rurberg aus geschmuggelt werden. Was war noch unklar, jeder hat da so seine prÀferenzen was das Schmuggeln angeht

Ich packte mir erstmal 15g Fett unters Trikot, so konnt die schmuggelei los gehen. Es folgten die Schmugger H-P, M-L, R-L und SLE-BO ( Namen wurden von der Red. zum Schutze vor dem Zollamt geĂ€ndert 😜 )

 
Nach ein wenig Ablenkungsmanöver an der Uferpromenade nahmen wir den ersten geheimen Schmugglerweg unter die Stollen.

 
Danach musste eine wiederliche Auffahrt bewĂ€ltigt werden, aber kein Thema fĂŒr uns versierte Schmuggler, Flugs standen wir wieder am nĂ€chsten Hinweis.

 
Hier mussten die Recken eine SchĂŒsselstelle bezwingen. Viele AnfĂ€ngerschmuggler fahren hier gerade aus, das kann jeder. Wir sind aber Profi Schmuggler also musste ein jeder dort links abbiegen

 
SLE-BO meisterte die Stelle diesmal auch, geht doch 👍

 
M-L ein alter Hase im SchmuggelgeschÀft schmuggelte sich links rum

 
Die Killerplautze musste ein wenig zirkeln um die 15kg Fett unterm Trikot nicht zu verlieren

 
R-L musste Nachstitzen .....

 
Schaffte es dann aber auch nachdem die anderen Schmuggler ihm den Weg gerade aus verbarrikadierten. Ein wenig Druck hat noch keinem geschadet 😛

 
Panorama gabs auch satt ... wie hier am Pausenplatz

 
Von dort oben konnte man neue Schmugglerrouten entdecken

 
R-L teste im weiteren die geschmuggelte Liebeschaukel. Wurde fĂŒr tauglich befunden

 
M-L ist wie gesagt ein alter Hase im Schmuggelbuiseness. So ist es fĂŒr ihn selbstverstĂ€ndlich auch die letzten Register zu ziehen. Um unentdeckt zu bleiben zeigte er uns eine Variante wie man sich wĂ€hrend der Fahrt mit Matsch tarnen kann ... Weltklasse Idee 😝

 
Dann gings nochmal zum Abschluss ein wenig ans stolpern, aber nix wildes

 
Die Steilabfahrt hatte lÀcherliche 40-50% GefÀlle

 
Einfach viel zu wenig fĂŒr uns versierte Schmugglertypen

 
Fast ein Meter dreissig Radstand hilft da auch, da kann man ganz entspannt Steil-Schmuggeln

 
Damit war der Drops auch gelutscht. Die 15kg Fett bin ich leider nicht mehr los geworden, hĂ€ngen immer noch unterm Kinn aber wneigstens hatten wir Spass. Schmuggler sind ĂŒbrigends auch Weltmeister im blöden Verzell machen 😂