02.09.2018

Our Träumchen - Das Video

Herzlichsten Dank an Trailopa fürs filmen, schneiden, vertonen und die ganze Arbeit !
Super gemacht !

01.09.2018

Our Träumchen

Letzter Teil der Trilogie .... nach Mosel und Rhein gings heuer an die Our ins Deutsch-Luxemburgische Grenzgebiet. Die Our haben kaum welche auf dem Schirm, zu unrecht eigentlich. Dort gibt es in kleine verträumte Städtchen am Flussufer welche auch für uns Biker einige feine Kostbarkeiten bereit halt. Jedoch ... die Trauben hängen hier etwas höher als anderswo, will man an die Trails sind die Anstiege recht knackig angelegt. So ist es auch nicht verwunderlich das wir wieder ürzeste Distanz über einen Kilometer an Höhe gewonnen hatten. Ohne Fleiss kein Preis ! So ist das Bikerleben !

Moins um halb Zehn, erstmal ein Kmoppers ! Nein natürlich nicht erstmal ein Trailchen. Die Recken scharrten schon mit den Hufen, der Guide musste liefern. Den Robinator und das Steigeisen hatte ich wohl die letzten Touren noch nicht genug malträtiert, die standen schon wieder im Startblock. Mit dazu gesellten sich noch Flieger Oli, Trailopa Jörg und Boris der Schreckliche. Was für eine schlagkräftige Truppe ... zu allen Schandtaten bereit. Und es wurde auch geliefert. Ein Trail da war man mit der linken Lenkerseite in Deutschland und mit der anderen in Luxemburg. Der war im wahrsten Sinne "Grenzwertig". Dann sahen wir auf dem nächsten Hubbel eine Burg. Burg = Trail also nix wie hin da. Wieder hinauf hinauf und hinauf ... fieses Rämpchen war das am Ende. Egal, moss me alles fott deue !

Das Trailchen an der Burg entpuppte sich als allerfeinst. Was ein Dingen ! Da war die Show aber noch nicht vorbei. Es folgten zwei Serpentinige Pfädchen zum Zunge schnalzen. Dann wuchteten wir uns nochmal richtig bächtig hinauf bevor das Final Furioso startete. Das war nochmal so richtig lecker. Ein Trailband mit allem was man braucht. Serpentinen, mal flowig mal bis hin zur Unfahrbarkeit, manchmal genau gerade noch fahrbar einfach nur geil. Dazu ein Atemberaubendes Panorama und zum Abschluss ein Vollgas Trail. What the F..... Wäre das ein Wein gewesen hätte ich das wie folgt beschrieben: zart herb am Gaumen und gewaltig im Abgang :))

Eine grandiose Tour mit grandiosen Trails in grandioser Landschaft. Dazu eine Super Truppe .... besser kann ein Tag auf dem Bike eigentlich nicht sein ! Meinen Dank an die Mitfahrenden dafür !

Da gehts los ....
Nicht lange und wir geniessen das erste Panorama
Und auch nicht lange schon waren wir im ersten Trail
Herrliche Fotostelle
Was eine Aussicht vom Trail
Gegend gibts hier ... überall !
Kötertruppe in Lux
Immer wieder geniale Ausblicke
Und sehr geile Trails ....
Macht sich gut uinser Robinator als Burgherr
Achtung, Boris der schreckliche im Anflug
Steigeisen ganz ohne Eisen
Brücken kann man auf dem Vorderrad befahren
Oder wie jeder andere auch ...
... ganz normal !
Zwischendrin hatte ich Durst wie ein Pferd !
Aussicht geniessen
Grosses Wasser
So ein Treppenmassakker kann man sich doch nicht entgehen lassen
Auch andere massakrierten
Treppenbefahrer
Poserbild für die Bikebravo
Noch son Poserbild ... aber geil !
Letzter Trail des Tages .....
... haben fertig !





26.08.2018

Rhein Träumchen

Und schon wieder sind wir unterwegs. Diesmal ging`an Deutschlands grössten Fluss .. Vater Rhein. Dort gibt es auch jede Menge lecker Dinge. Von dort kann man auch herrlichst in die Osteifel hinein dämmeln. Genau das wollten wir haben. Wir wollten wieder Trails Trails Trails und natürlich Natur sowie Panorama. Das alles verpackten wir in eine tolle Tour in der es mal wieder heftig hinauf und hinunter ging. Auf knappen 32km dämmelten wir uns 1150hmn zusammen, soviel zu den Eckdaten. Aber Zahlen sind nichts gegen das Erlebnis ! Einfach eine super tolle Landschaft die Osteifel mit ihrem Tuffstein, Vulkangedöns und Bächleins. Herrlich !

War alles dabei was man so braucht, deftige Rampen hinauf, Trails hinauf, Trails hinunter, manchmal wieder für uns unfahrbar ( eine Stelle behaupte ich mal fahren nur ganze wenige Experten ) aber meist recht flowig und auch malö mit Anspruch. Dazu gesellte sich herrlichstes Wetter und immer wieder tolle Ausblicke. Kult(o)ur gabs auch, an Vater Rhein und in der Osteifel gibts einigen alten Kram zu bestaunen. Top ! Ein herrlicher Tag war das.

Moins um 9 und schon Trailgrinsen im Gesicht

Gegend gibts hier ... der Robinator zeigt sie uns ! Da und da hinten ... überall Gegend !!!

Die ersten Trails liessen nicht lange auf sich warten .....

... Steigeisen war schon ganz ungeduldig ....

Takka Takka Tuff Tuff

Nochmal Tuff Tuff

Steigeisen in da hole

Hubi der alte Höhlenmensch

Und wieder Trails Trails Trails ....

Die Antiege machten den ein oder anderen parat ! Aber der Liegendtransport kam einfach nicht !

Dann waren wir wo da wos ganz schön war

Die drei Trailaffen

Finde den Biker !
Und wieder ... Gegend ... Gegend ... Gegend !

Dann waren wir wieder am Rhein ... Burgen gibbs hier ... und da ....

Und auch Trails gibbs am Rhein reichlich ....

Robinator ohne Schädle da zu schnell der Schädel :))

Steigeisen nach erfolgreichem Reifen flicken

Wieder zurück in der Osteifel ....Herrlich !!!!

Auch da gibbs Trails zum Zunge schnalzen !

Und nette Spielereien

Osteifel hatten wir durchgeackert ... also nochmal zurück zum Rhein

Da gibbs auch super Sachen ....

teils halt für uns nicht fahrbar

Aber grösstenteils echt super geil und vor allem knackig zackig !!!!

Ein Wahnsinn ...

... der nicht enden will :))

Hubi kommt auch rum

Steigeisen nimmt die Chickenline ;))

Vater Rhein hält feines Zeugs für uns bereit .... einmal links rum ....

... und einmal rechts herum

Herrlich wars ! Bis zum nächsten mal .. wenns wieder heisst ... auf und nieder immer wieder !



23.08.2018

Mosella Träumchen

Hin und wieder ... ja hin und wieder da zieht es einen in die Ferne .... manchmal klappt es dann manchmal nicht ... dieses mal gings wieder an die Mosel. Dort gibt es kleine verträumte Orte, Burgen, Wein und einige schöne Trails. Genau das richtige also für so romantik Säue wie die Köter

Gesagt getan, morgens um halb neun startet die Reise gen Mosel. Dort aufgeschlagen gehts direkt zur Sache. Hinauf, hinauf und hinauf schrauben wir uns ein ums andere mal. Immer wieder belohnen wir uns mit herrlichen Abfahrten die auch mal knackig zackig ausfallen, genau so wie wir es mögen.

Nach gerade mal 25km hatten wir gute 1100hm weggetreten, das sollte uns bei knapp 30°C reichen. Schliesslich wollen wir nicht als Spätburgunder enden. So haben wir einen herrlichen Tag an der Mosel verbracht mit Trails, Trails und Trails. Und zwischendrin ein bisschen Sonne ;) und natürlich nur seichte Anstiege :)

Erster Trail .. da staubts direkt

Fein Fein Hr. Robinator

Zur Belohnung gabs gleich mal paar leckere Traube

TÖRÖÖÖÖÖ !

Wo gehts`s lang ?

Einmalig !

What a Trail !

Mosel pur !

Moseltrails können auch rumpelig

Da kommt er angebraust

Um`s Eck er muss !

Burg an Burg gibs hier !

Und wo`s Burgen gibt da gibt`s auch meistens Päddchje en Masse

Postkartenidylle

Hier auch ... Postkarte oder ?

Soll ich nu links rum ?

Oder doch lieber recht ?

Hach ich weiss nicht !

Fröschlein hüpf

Kniefall zu Hubertus :)

Alles fahrbar !

Hinweg ... da brauset er

Seitenschluchten der Mosel ? ..... Einsame Spitze !

Moselrecken