Seiten

23.05.2023

Kastel Gebastel

Wieder langes Wochenende ... ich mag den Mai 😂 Für den Brückentag hatten wir uns ein schönes gebastel um Bernkastel rausgesucht. Der ein oder andere wird jetzt aufschrecken und direkt an die 2 Schanzentour denken. Da wir aber alle keine DIMBos mehr sind befuhren wir lieber Wege & Pfade abseits der breitgeklöppelten Tour. Zumindest weitestgehenst, so ganz kommt man hier nicht drum herum.




Los gings um halbe Zehne vor der weissen Wand. Unglaublich wieviele Wohnklos hier stehen. Es ging direkt mal in die Höhe, auf nach Maria Zill. Satte 300hm weiter knallte ich den Wandersfrauen mein Hinterrad vor den Latz 😂 Natürlich nicht, aber ist schon lustig wenn Wanderer das erste mal im Leben einen sehen der ne Kurve per Umsetzer fährt. Dann ging es an den allseits bekannten Ameisentrail. Dürfen wir hier eigentlich fahren ? Ist schliesslich Teil der hochoffiziellen DIMB Zweischanzen Tour ... und wir sind keine Mitglieder 😱 Egal .... runner da. Eine Kehre nach der anderen arbeiteten wir uns vor. Ziemlich gewurschtelt der Trail, Wildschweine und Batterielutscher richten einfach jeden Trail hin.


Noch nicht ganz unten peilten wir schon das nächste Highlight an. Der Elfentrail am Wildstein ... herrliches Pfädchen. Der Trailopi fiel vor lauter Begeisterung auf die Knie und machte den Trailhunter 😁 Weiter ging es durch Kautenbach .... ja wir sind Kautenbach affin. Dann fehlte eine Brücke und es musste improvisiert werden. Im Improfilisieren ist der Hubigon Weltklasse. Er wäre doch glatt fast über zig Bäume geturnt obwohl der eigententlich richtige Weg nur ein paar Meter weiter oben war. Man stelle sich die Gesichter vor 😂 und das alles auch noch nur um ein paar Serpentinen runter zu eiern 😆

Und danach musste auch noch Notgewässert werden 😡😅




Der nächste Anstieg führte mitten durch den Dschungel. Es schallten die Gorills nicht im Nebel aber in der Sonne. Ist ja auch was. Später waren die Gorillas am Unheller Köpchen dabei zu beobachten wie wie wie ein verbrannter Affe durchs Gemüse pflügten 😅 Wenig später machten sie bei Trarbach auf nem zugewachsenen Weg klar Schiff. Wo Gorillas durch sind da ist die Bahn frei danach.

Es ging wiedermal hinauf. Ganz schon viele Höhenmeter wieder mal ..... aber es lohnt. Denn es folgt der vergessene Pfad. Ein prächtig Pfädchen, ausgesetzt mit Engstelle. Hier kniff die Killerplautze, zu gross die Angst um das bisschen Leben. Eine 0-Fehlerstelle sollte man mit 0 Fehler meistern. Mit Familie steigt man besser mal ab 😆 ohne wird gefahren, es sei denn man sieht nix 😂 Echt schnuckelig, schade das jeder Weg mal endet.




Es folgte ein zärtlicher Anstieg zurück zur B50 und Bernkastel. Echt lieblich, im Schnitt nur so um die 15%, da kommen kaum Wattspitzen auf. Da kommt Freude auf, erst recht wenn man schon 1200hm in den Beinen hat. Aber auch hier war jeder hm es Wert. Es folgte ein grandioses Finale. Erst ein echt spassig schneller Trail mit ein wenig Springerei dann eine Aussichtsreiche Überführung vorbei am joldenen Kreuz IMMER AUF DER HÖHE. Dann ging der Trailspass weiter. Ein echter Zuckertrail am Steinernen Kreuz mit echt mal knackigen Kehren .... wer war nochmal L.Kast ? 😆

Darauf folgte ein klein wenig Uphill und wieder ein Kehrengemetzel an der Burg LANDSHUT ... jetzt konnten wir aber keine Kehren mehr sehen. Waren gefühlt 500, gezählt sicherlich an die 100. Aber bisschen was kam noch. Kurzer geschmeidiger Anstieg über die Schlossstrasse zur Annakapelle und dann volle Brause in den flowigen Abschlusstrail. Herrlich !!!

So fand bei einem Kaltgetränk die Tour ihr gebührendes Ende. Da machte es auch nichts das des Opis Taxi von renitenten Tretmofafahrern umgeworfen wurde. Die können halt nix dafür denen ist aufgrund der grossen Anstrengung vom Pädeläkken schon ganz schwarz vor Augen. Nach sonem Tag regt einen halt gar nix mehr auf. Das war ein feines Moselgebastel. Satte 1550hm auf knappe 40km standen am Ende im Buch und natürlich jede Menge Spass. Mein Dank an die beiden Mitfahrer:innen, es war mir eine wahre Freude !

Sodann entschwanden die Gorillas in ihrem Caddy und lachten sich noch über die weisse Wand aus Wohnklos schibbelig 😂😆😅


Hier noch das tolle Video von Trailopi 👌🏼



13.05.2023

Oil of Olef

Der Exportschlager: Oil  of Olef
Braun, zäh, pampig. Alles verdreckend und Materialmordend. Der Schlamm an der Olef. Ich warf ihn mir heute mannigfaltig ans Unterrohr und ins Gesicht. Herrlich ...aber so langsam fänd ich es auch mal gut zu Hsuse anzukommen und nicht auszusehen wie ein Schlammdaggel. Egal, nutzt ja nix. So dämmelte ich mir heute in munteren auf und ab über Gemünd, Olef und Kall einen ab. Dabei kamen auf etwas mehr als 50km satte 1350hm zusammen. Nordeifel kann halt auch böse. Eigentlich müsste man noch virtuelle extra hm dazupacken, die Pampe war echt zäh heute🥵




10.05.2023

Den Ginster anpinkeln

Bald ist wieder Ginsterblüte. Da war ich schonmal auf der Hochfläche um den Ginster anzupinkeln. Sonst wird der nicht schön gelb. Aber mit dem spezial Dünger wird das eine Blütenpracht die noch keiner gesehen hat 😂

Trailchen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Moins um 7 Uhr ist die Welt noch in Ordnung

 
Na wenn die im 3.ten Reich alle son Blumenkohl Genital hatten erklärt das so manches



 
Schnella Propella dreht sich nimmer mehr !
 
Schäfchen zur linken Glück wird dir winken !
 
In der Kapelle wird nicht mehr geläutet !
 
Highway to Ginsterhausen
 
Trailspässle muss sein !
 

Uff 😨
 
Love it !
 
Päuschen
 
Was ein Wind !😮😁