23.12.2018

Das dreckige Köter Weihnachtspektakel

Kaum zu glauben aber auch dieses Jahr hatt wieder irgend ein Strolch Weihnachten im Kalender vorgesehen ! Dieses markiert leider das dem Jahr rapide zu Ende gehen wird ... Grund genug nochmal die Kötertrommel zu klopfen. "Mit Grillwürsten kriegst du sie geangelt" könnte auch die Überschrift heißen denn heraus sprang ein buntes Potpourie der Bikerszene. Vom 6-jährigen Genussfreerider bis hin zum in grünen Kunstdarm gewickelten Undertaker sprang eine schlagkräftig formidable Truppe in die Hofeinfahrt.

Stolz wie Bolle der Köternachwuchs

Ist es ein Forsch ? Nein der leeven Pete .... wer hätt dat jedach !

Dabei freute mich besonders das man den Nachwuchs aka Jasper "..." und auch einen der legendärsten Forenbarden Pete aka Pferdelunge begrüssen zu können. Dazu gesellte sich Robinator, der rote Baron, Dominix Evil Ätsch, Oli aka the machine und Steigeisen. Sodann ging`s los. Um den Nachwuchs nicht gleich zu verschrecken wählten wir "die Seichte" Variante auf den heiligen Berg aka Trailcenter Altusknip. Dort gab es eine kleine Spielerei zu beäugen bei dem die ganze Palette an Fahrstilen geboten wurden. Killerplautze Hubi präsentierte den einarmigen Bandit, Turbo Ätsch legte einen "smoothride" hin und Robinator nahm die Freeride Line.

Dominix mit seinem smoothie

Robinators Sofa wollt nich ganz so wie er ....

Weiter im Text dämmelte man bis fast ganz nach oben um die erste Abfahrt unter die Stollen zu nehmen. Hier verweigerte zunächst der Nachwuchs die weiterfahrt. Aber ein Vater wäre kein Vater wenn er nicht stets einen Plan B hätte. Mit dem Double im Downhill konnte er den kleinen Ködern. Wir dann die Chicken Line und das Freeridemonster mit seinem Daddy was für Männer runter. Eine kurze Bodenprobe des Jünglings wurde mit "Erkundung des feuchtigkeitszustandes des Laubs" abgetan ;) so kamen alle auf Ihre Kosten. Nach dieser ersten schweren Abfahrt musste der Nachwuchs aber dringenst schonmal an die Wurstfront. Den Rest schleppte man weiter mit.






do kütt hä anjerollt .. däh Laubfroschs Pete !

Steigeisen im Genick

Ja wo isser denn ?

Da isser ! un Spass hat er !
Nochmal hinauf auf den heiligen Berg. Dabei rotzten wir die belegten Lungenflügel des leeven Petes mal so richtig frei. Wacker kämpfte er sich Rämpchen für Römpchen hinauf wie Jim Knopf`s Emma bei der Erstbefahrung des Lummerland-Vulkans. Einfach nit klein zu kriegen ! Däh dann waren wir schon wieder oben. Da gabs dann erstmal ne kleine Stärkung ... Glühwein und Stollen kredenzte der Rucksack ... Weihnachtlich ! Und dann aber hinein in die Abfahrt. Eine schön geschwungene Trailwurst glitten wir da hinab. Grinsen im Gesicht ist die erhlichste Bewertung eines Trails. Es war dann auch geschafft, die 500m in 2018 mit Pete und Pete himself ! Schnellsten musste für den Kötergeschundenen Körpa ne Wuast und ein Getränk her.

Päuschen in Ehren kann niemand verwehren ....

.. Glühweinchen in Ehren kann auch niemand verwehren ...

... da kann er schon wieder lachen !
Der Rest folgte beharrlich der Killerplautze. Schneller übersetzer zu den Catstones.  Dort durchs Katzenloch .... keiner gewürfelt, hat die Killerplauze hier selbst noch im letzten Jahr im Loch gelegen wie ne Pflaume im Speckmantel. Spass allerseits also auf zum letzten gefecht. Wieder zurück zum heiligen Berg. Dort zielten wir den letzten des Südhangtrios an .. die Pizza. Zwischenzeitlich kleiner exkurs in Lampentechnologien und "wie schone ich mein Vorderrad" vorgetragen von Hr.Dr. Ätsch zu Whellie. Wir schossen ... und zwar hinab ... und zwar den Pizza ... wobei eigentlich müsste man den jetzt in "Lahmacun" umbenennen, wechselte doch das Namengebende Restaurant gleich nebenan die Nationaltität !

Steigeosen im Kaltzenloch

The machine Oli am Katzenloch

Der rote Baron mit Leihbike am Katzenloch

Evil Ätsch überm Katzenloch
Es war geschafft, an den erster Teil des Weihnachtsspektakel konnten wir nen Haken dran machen, nach der Pflicht kam nun die Kür ... Grillwürste, Ärpelsschloot und Bieä so liessen wir uns im heimischen Wohnzimmer nieder. So fand das Spektakel bei Sturzgeschichten aus der Vorkriegszeit seinen ausklang ....Herrlich ! Schön wars mit Euch ... das machen wir 2019 nochmal ... bestimmt !

Schnell heim an den Grill ... mit und ohne Lampe

Das fahrende SOS

Aber jezt hinein ins Gewurschtel !