18.10.2014

6. Internationales Kommerner Kirmes Trailmassakker

Kommern, 22°C, die Sonne brennt ! 8 Biker oder 16 stramme Waden tummeln sich ums Köter Headquater. Sie wollen biken ! Sie wollen Trails ! Sie sind nicht umsonst hier. Es wurde auch dieses Jahr zum ultimative Kirmes Trailmassaker ausgerufen. Frisch polierte Boliden mit mindestens 1000mmm Federweg warteten auf Schüsselstellen rund um Kommern! Dann ...  endlich ... die Köter Meute wird von der Kette gelassen und schiesst von dannen. Erst mal möglichst schnell rein ins Gemüse. Gleich am Kommerner See nimmt das Massakker seinen Lauf ! Trail am Mühelnpark, Check ! Trail an der Rodelbahn, Check ! Volles Rohr durch den Eickser Buschtrail, Check ! Gemächlich stemmen die Herren den nächsten Anstieg zum nächsten Trail.
So sieht einer aus der gerade Trail gerockt hat
Zwischendrin in der Auffahrt zum Museum leichte Traktionsprobleme aufgrund feuchtem Geläuf, kein Problem für die Nobby Fraktion. Mit versteinertem Gesicht ziehen Sie hinfort. Nächster Halt: Museumstrail. Zackig geht's bergab, für die versierte Truppe leichtes Geläuf. Hm,da muss der Guide schon mit schwierigerem kommen. Aber jetzt ! Hellwegtrail ! Verweigerten hier noch vor zwei Jahren transalp erfahrene Oranjebiker so schossen diesmal alle Teilnehmer die Treppe hinab als ob's ne gepflasterte Garageneinfahrt wär ! Gut, probiern mer's mal bergauf. Auffahrt in die Schavener Heide. Gut steil, zerfahrenes Geläuf. Kein Thema, stahlharte Waden stemmen sowas weg wie nix ! Jedoch liegt ein Fluch auf der Rampe. Flickte das alpenerprobte Team in Orange hier noch vor zwei Jahren mehrere Stunden einen Schlauch ;), so killte diesmal uns Robinator hier sein Hinterrad. Jedoch kein Problem für den technisch versierten Biker, schnell geflickt und schon ging's weiter.
Flickerei
Pinkelerei
Fahrerei
Ein Heidetrail nach dem andern klatschte der Kirmesgesellschaft vor's Vorderrad. Was bei der Tour der Hoffnung als "Schlüsselstelle" angepriesen wird, walzten die Herren einfach runter ohne nenneswerte Gesichtsregeung. Selbst der Georg W. - Gedächtinstrail und "das Eisen des Todes" wurde wie auf Schienen genommen. So nu aber: Männer Abfahrt am Iiiisebahntrail. Steil, leicht schräg, immer für nen rutscher gut. Kein Problem für die 8 Herren ! Nutzt nix, der Schwierigkeitsgrad muss erhöht werden. Um die Burg Satzvey gezirkelt, die Treppen davor erwähne ich erst gar nicht: Spielzeug ! Doch dann, die Catstones näherten sich. Der "Zipfelklatscher-Trail" ist immer wieder gerne für Gelächter und Ausfallerscheinungen gut ! Also hinein in die Abfahrt. Sowas würde bei der TDH wahrscheinlich von der Kategorie "Schlüsselstelle" in die Kategorie "Todes-Rampage-Slebstmord-Schlüsselstelle" umbenannt. Jedoch auch hier sehr souveräne Fahrtechnik der 8 Herren. Kann eigentlich nur an den Bikes liegen !
Pendel des Todes
Zipfelklatscher-Trail
Kötermeute
Nun gut, eine fiese Rampe und ein schöner Trail später zogen wir uns erst ein paar Riegel rein und dann von dannen, nächster Halt: Tennisplatztrail. Voll Enduro wa ! Flowig, episch oder wie das heutzutage heisst. Nur leider viiiiel zu kurz. So ist das halt inne Eifel ... immer rauf und runter. Nächster Halt: Altusknipp Kreuztrail. Auf der Bank ein jung verliebtes Pärchen, Er wollte gerade zum Angriff blasen doch DA kamen ihm die Köter dazwischen mit ihren 1000mm Boliden und ihrem blöden Verzell. Wir wollten die Jugend aber nich groß beim liebe machen stören und schossen in den Trail. Auch hier wurde einfach alles platt gebügelt. TDH und Rebellen suchen hier nach Chickenways, Köter knattern hier einfach runter ! Supa ! Der Pizzatrail spuckte uns am Kommerner See aus. Aber einen hatten wir noch ! Das Kommerner-Treppenmassakker. Das auch hier niemand zuckte brauche ich nicht mehr zu erwähnen oder ? War da ne Treppe ? Dieses letzte kleine Schmankerl brachte uns quasi direkt ins Epizentrum von HalliGalli und gebrannten Mandeln. So liessen wir bei ein paar Kirmesbier die Tour auf der Kirmes gebührend ausklingen. Supa Wettah, Supa Trails, Supah Mitfahrer, mehr braucht man nicht zum glücklich sein ... zumindest beim biken :)

Meute am Kreuz
Einstieg Treppenmassakker
Kirmesbier an de Kirmesbud
Dank an die Herren Mitreisenden ...stay tuned for 2015 :)




Kommentare:

  1. Schön beschrieben (wie immer), aber natürlich voll zutreffend :-)
    Bekomme immer noch das grinsen nicht aus dem Gesicht :-) :-) :-)
    Danke Dir Hubert, für den geil(st)en Kirmeskracher!

    AntwortenLöschen
  2. Nix zu danken, gern geschehen !
    Macht ja auch Spass mit euch Eierfeilen über die Trails zu jagen ... :)

    AntwortenLöschen