31.12.2013

SilvestAHRkracher- Saisonabschlusssause

Eigentlich gibt's bei den Kötern ja keine Saison. Da wir das ganze Jahr durchfahren gibt es daher wenn überhaupt nur eine Möglichkeit im Jahr eine Saisonabschlussfahrt zu machen und zwar am letzten Tag des Jahres. Am Tag danach bricht dann schon die neue Saison an. So wurden Rauchzeichen gegeben um die Köter zum "SilvestAHRkracher" aus dem Weihnachtsgelage zu locken. Die ausbeute war mit 4 Teilnehmer zwar gering aber ausreichend. Auf demprogramm stand nun ein Ahrtoürschjen bei herrlichstem Wetter. Endlich nochmal Sonne, das musste man ausnutzen. Bis hierhin schonmal alles richtig gemacht, bei sonem Wetter is eigentlich egal was man fährt, hauptsache man dämmelt !


Von Ahrweiler aus schoben wir unsere Weihnachtskadaver zum warm werden ersteinmal die klitzekleine Rampe zum Winzerhaus Sankt Urban hinauf. Oben hatten wir schon ordentlich Druck auf dem Kessel, ganz schön warm heute so in der Sonne. Is man gar nich mehr gewohnt....Sonne ! Weiter einen kurzen Weinlehrpfad mit anspruchvollem Treppenabschluss hinunte, vobrei an den alten Brückenpfeilern die heute nur noch den Klettermaxen dient hinüber zu Hotel Hohenzollern wo wir drangsaliert durch Müllmänner die Flucht zur bunten Kuh antraten. Dort suchten wir den ersten feinen Trail auf. Dieser zog sich in geschmeidigen Serpentinchen hinunter zur Ahr. Fein Fein !


Weiter über einen "Bergpfad" hinüber nach Dernau und von dort an stetig hinauf .... hinauf.... und hinauf. Vorbei an Räuchermännchen im Wald kam der nächste Bergpfad. Ein äußerst schmalers Pfädchen zieht sich hinauf zur Teufelsley.Im Sommer recht geschmeidig, gibt der Wald im Winter durch das fehlende grün den Blick frei auf das was dort rechts daneben liegt .... nichts ! Da gehts teilweise mal echt einige Meter senkrecht hinunter, nichts für schwache Nerven.Nicht das er fahrtechnisch sonderlich schwer wäre aber der Abgrund macht diesen Weg zu einem echten 0-Fehler Pfad ! Aber schön isser und spuckt einen auch gleich am nächsten Pfädchen aus. Von der Teufelsley aus nahmen wir die herrliche Reimerzhofenabfahrt unter die Stollen. Auf dem Hochplateau genossen wir kurz die Sonne und die Aussicht nach Altenahr.Mensch der Winter kann auch schön !


Mit breitem Grinsen ging's dann auf schmalem Pfad entlang der Ahr wieder zurück nach Dernau. Unterwegs trafen wir auch immer mal wieder auf druchweg freundliche Wandersleut, hat man auch selten. Das freundliche "Guten Rutsch" beantworteten wir mit "Kriegen wir hin !" und hatten die Lacher auf unserer Seite. Ab Dernau ging's dann wieder hinauf ... hinauf .... und hinauf. Immer schön in der Sonne, das brachte die Temperaturanzeigen wieder gen roter Bereich. Doch letztlich erreichten wir auch den Gipfel des Krausberggeltschers....:) Am Turm des krausen Bergs machten wir kurze Rast, danach schmetterten wir den feinen Pfad am Spielplatz hinunter. Uns Dita knackte mal wieder seine Lieblingskehre... fast...diesmal mit brauner Büchs :) Eine Kehre nach der andern flutschten wir hinunter.Viel zu schnell war der Spass wieder vorbei. Aba einen hatten wir noch. Also wieder hinauf ... hinauf ... und hinauf ... bis fast wieder ganz oben auf den Krausberggletscher. Dann aba links eröm und den endlos Kehrentrail nach Walporzheim hinunter. Hier hatte uns der Sturm ein Schnippchen geschlagen und nen Baum auffe Strecke geworfen. Also erstmal per Fussbetrieb abkürzen, uns Dita machte den Nohander-Flutschmän mit dem Resultat: braune Büchs :)


Weiter flutschten wir eine Kehre nach der andern hinunter. Auch dieses geschmeidige Pfädchen machte wieder viel Laune. Aber einen hatten wir noch.Nach kurzem Geplänkel über Schieferplatten unterhalb der Katzley suchten wir noch das "Bröckepäddschje" auf. Hier rutschen wir über die Holzstege nurso dahin und schwups waren wir wieder in Ahrweiler. So fand die Saisonabschlusstour dann bei einer Cola im Restaurant zur goldenen Möwe ein gebührendes Ende. Chapeau meine Herren, das war mal wieder ein richtig feines Ahrtoürschjen ... mal sehn was dieneue Saison ab morgen so bringt ...:)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen