24.12.2012

Die Saison 2012, was kommt 2013 ?

Hui, schon wieder ne Bikesaison vorbei. Vor der Türe prasselt schon wieder der Winterregen und formt die Trails mit neuer Prappe, da hat man doch mal Zeit das vergangene Jahr zu reflektieren ! Das fing schonmal mit nem fetten Frühjahrsklopper an der Ahr an. Der Zuckerhut sorgte für Geschrei bei den Mitfahrern. Es gab neue Kötertrikots und im April meine Abschiedsrunde bei den Radrebellen. In diesem Jahr gab's auch einen absoluten Weltrekord, zwölf Plattfüsse auf einer Tour, das war selbst bei den Tomburgern Rekord ! Dann einen ordentlichen Vatertagsklopper mit reichlich zähem Geläuf  und noch jede Menge andere schöner Touren mit den Kötern. Highlight der Saison war diesmal der Eifelcross. Wie im Bericht erwähnt muss es nicht immer die große Alpentour sein die tierischen Spass bringt. Einfach ein paar Pfunds Kerle auf's Bike gesetzt und ein paar Tage durch die Eifel radeln, der Muskelkater vor Lachen ist garaniert ! Ein weiteres Highlight war für mich auch die 2 Tagestour mit der Frau nach Monschau. Bei perfektem Wetter bikten wir zwei durch wunderschöne Rureifellandschaft, da wär ich fast noch zum Romantiker geworden. Allseits beliebt bei den dreckigen Kötern waren diesjahr die Ahrklopper. So manche Steigung erinnerte an einen filmbekannten Bergsteiger und die Trails da sind ja eh erste Sahne. Hier sorgten auch schonmal die Sonntagsfahrer für gute Laune und die ein oder andere Flugstunde. So könnte man noch stundenlang über die Touren sinnieren, Lieserpfad, Perle der Eifel, Hassebachgraben und Westwall, ein ordentliches Kirmestoürschjen und ne lustige Schneetour an der Ahr rundeten die Saison ab. Eine wirklich tolle Saison mit vielen netten Mitfahrern, Events und spitzen Trails. Das wichtigste: ausser den üblichen kleineren Blessuren ( Schultereckgelenkssprenung zum Beispiel ) blieben bei allen die Knochen heile.


Was kann das in 2013 toppen ? Mal sehn, aber vielleicht muss es das auch gar nicht. Für mich hat halt jede Tour seinen eigenen Reiz. Sei es im Winter bei Matsch und Regen, sei es allein oder mit den Kötern. Gerne auch mit der Frau die mehr und mehr von mir mit dem Virus MTB infiziert wird oder auch mal mit ganz andern vielleicht noch unbekannten  Leuten z.B. aus dem MTB Forum. Die Trails werden auch im kommenden Jahr gerockt, seit dem Kermit da ist dann auch mit etwas mehr Federweg. Was ich mir jedenfalls für nächstes Jahr in die Birne gesetzt hab, ist die EBMC ( East Belgium Marathon Challenge ). Nachdem ich die letzten zwei Jahre keine Marathons gefahren bin will ich's diesjahr nochmal wissen und starte bei drei belgischen Marathons. Das Ganze natürlich nicht um Erster zu werden sondern wegen dem Spass und dem persönlichen Ehrgeiz, mal sehn wie's klappt, es müssen jedenfalls noch 10kg am Fahrer fallen ! Tourmässig wollte ich mich diesjahr auch hier und da ein wenig gen Westen orientieren, die Belgier locken mit tollen Randonnee's und herrlichen Trails. Es wird aber auch sicherlich wieder nen genialen Ahrklopper und einen Eifelcross geben. Mal sehn was geht, das Häusle will ja auch nochn schönen Garten dazu und so ganz nebenher bin ich ja auch seit letzem Jahr ein Ehemann :)) Allen Mitlesern wünsche ich jedenfalls ein gutes Jahr 2013, auf das ihr eure Ziele erreicht, wie auch immer die aussehn !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen