14.08.2010

Die bikende bessere Hälfte

Was macht die bessere Hälfte da manchmal nicht alles mit dem bikenden Herrn mit ? Die ein oder ander Dame langweilt sich zu Hause zu tode derweil der Manne auf dem Bike lustige Stunden verbringt. Andere fröhnen ihren eigenen Hobbys aber wo bleibt da das gemeinsame ? Wiederrum andere werden in pinke mit Blümchen bestickte Trikots gequetscht und kriegen vom Manne ein super sonder spezial Frauenbike untergeschoben das wenige Wochen später als Staubfänger im heimischen Keller endet. Und dann gibts noch die Mädels, die wirklich mit Spass an der Freud auf dem bike sitzen. Was sowas gibts wirklich ? Wenn ich mich so bei Marathons umschaue oder unter den Bikekollegen umhöre so sind bikebegeisterte Damen schon recht rar. Und diejenigen welche sogar noch entspannte Touren mit dem Männelein drehen können sind eigentlich noch seltener. Zu oft drängt doch da der Leistungsgedanke durch und die Messlatte wird zu hoch gehangen.

Nun ist es so, das ich in der glücklichen lage bin das meine Suesse nicht nur des Mannes Ego wegen auf dem bike sitzt sondern selbst Spaß am biken hat. Mehr noch da wird teilweise schon ehrgeizig gefahren nach dem Motto:  "den schei$$ Berg hab ich letztens noch geschoben, der muss heuer gefahren werden !" Reschpekt, heuer fährt Sie einiges ! Teilweise erschreckt Mann sich sogar schaut Mann mal nach einer Rampe über die Schulter und sieht schon die geballte Frauenpower am Hinterrad kleben, wenn auch manchmal mit roten Bäckchen :) Da werden sogar Fahrtechnik-Seminare besucht und Pläne für "Ladys-Only"-Touren geschmiedet. Waren 40km mit auf und ab vor einem Jahr noch unöglich, so werden sie mittlerweile fast belächelt. So radelt die Suesse dann mittlerweile echt schöne Touren ab und wer weiß, vielleicht ist das große Ziel Alpencross dann auch irgend wann mal greifbar. Ich sage: Ride on Steffi !

Eine feine Tour haben wir dann heuer gedreht. Bei strahlendem Sonnenschein gings von Gemünd über den Modenhübel ( der musste bezwungen werden ) zur Burg Vogelsang. Weitere Eckpunkte der Tour waren Wollseifen, Einruhr, Urftstaumauer und Kermeter. So viel kann man verraten: die Dame saß 99% der Tour im Sattel. Hier dann mal ein paar Bilder wie sich die Dame so im Gelände schlägt:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen